Uncategorized

Schwesternhaare … oder warum Teilen schön ist

Wenn man mich fragen würde, welche Menschen mir am nächsten stehen, dann würden meine drei Schwestern ehrlich gesagt ganz weit oben auf der Liste stehen.

Natürlich haben wir uns auch schon viel gestritten und als Kinder im Streit unsere Zimmertüren laut zugeknallt … nur um uns später weinend in den Armen zu liegen. Mit Schwestern lernt man, dass Teilen Spaß macht, weil man nicht nur das letzte Stück Sachertorte, sondern auch den langen Schulweg, den Liebeskummer, die guten Neuigkeiten, die großen und kleinen Ängste und so viele gute Gespräche teilt.

Dieses Glück ist so groß, dass man dann manchmal einfach der Welt gemeinsam etwas schenkt. So wie die zwei Schwesternpaare, deren Haarspenden ich heute in den Händen hatte.

Da sind zum Beispiel Lea und Rahel, die schreiben: „Wir sind zwei Schwestern aus einer Großfamilie, weshalb wir schon früh lernten zu teilen. Und in gewisser Weise tun wir das in diesem Fall ja auch :), mit viel Liebe…“

Da kann ich eigentlich nur ‚Danke‘ sagen!

Danke, aber auch an alle, die über die Feiertage und zwischen den Jahren Haare gespendet haben!

Euch allen einen guten Start in ein gutes Jahr 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.